Systemverständnis, Reichweitenprognose und optimiertes Lade- und Lastmanagement

Das Zukunftsfeld Elektromobilität wird bei TWT ganzheitlich betrachtet. Kernkompetenzen sind dabei im Energiemanagement des Gesamtsystems Fahrzeug, der Betriebsstrategie und im Kundenfahrverhalten angesiedelt. In vielfältigen Industrieprojekten bewertet TWT Verbrauch, Komfort und Wärmemanagement, und optimiert Batteriesteuerung und Leistungselektronik. Durch interdisziplinäre Ansätze wird es ermöglicht, die Wirksamkeit einzelner Verfahren auch auf die gesamte Fahrzeugflotte eines OEMs oder die Bedarfe eines Energieversorgers zu transferieren. Modellierung und Simulation thermischer Aspekte bei E-Fahrzeugen, beispielsweise in Form der thermischen Absicherung einer Batterie, gehören ebenso zu den Aktivitäten, wie Technologiebewertung oder Mitwirkung bei Forschungsprojekten. 

Für die im Rahmen von iZEUS umzusetzenden Smart Traffic Mobilitätsdienste entwickelt TWT eine dynamische und ganzheitliche Reichweitenprognose. Deren Entwicklung basiert auf einer modellbasierten Verbrauchsberechnung und –simulation von E-Fahrzeugen, die im Laufe des Projekts durch die Kopplung mit Fahrer-, Infrastruktur-, Verkehrs- und Umweltmodellen zu einer akkuraten und kontextsensitiven Reichweitenprognose erweitert wird.

Darüber hinaus optimiert TWT das dezentrale Lade- und Lastmanagement im Smart Grid durch Ermittlung einer optimalen Ladekurve, die durch bidirektionales Lademanagement gleichzeitig auch prognostizierte Last- und Energieerzeugerszenarien berücksichtigt und in der Lage ist, den notwendigen Lastausgleich zu realisieren.   

Informationen zu TWT

Als Entwicklungspartner für die High-Tech-Industrie steht die TWT GmbH Science & Innovation für die schnelle Umsetzung wissenschaftlicher Expertise in technologisch anspruchsvolle Dienstleistungen und Produkte. Gegründet 1986 im Technologiezentrum Stuttgart, ist TWT heute mit rund 230 Mitarbeitern an den Standorten Stuttgart, München und Friedrichshafen vertreten. Zu den Hauptkunden zählen die Premiumhersteller Daimler, BMW, Audi, Porsche und europäische Unternehmen der Luft- und Raumfahrtindustrie.